Rotis

Heute Abend kommen uns A und M besuchen, Freunde von John. Ich habe gesagt, dass ich etwas kochen werde. Ich wollte eigentlich etwas Indisches kochen, weil ich dachte, dass ich dann etwas davon Lord Shiva opfern kann, aber ich habe gerade herausgefunden, dass es schwierig ist, Rotis zu machen (indische Brotfladen). Eigentlich soll der Teig in einer heißen Pfanne gebacken werden, bis er sich wie ein Ballon aufbläht, aber mir ist der Teig eher angebrannt und überhaupt nicht aufgegangen, obwohl ich die Pfanne nicht so heiß gemacht habe. Früher hätte ich die Rotis trotzdem gegessen, aber heute mache ich das nicht mehr.

Ich kommuniziere meistens auf Englisch mit Shiva. Überhaupt denke und träume ich oft auf Englisch. In der Sprache laufe ich nicht Gefahr, über Worte zu stolpern, die ich nicht gut vertrage oder die Sachen triggern. Ich weiß nicht, ob Lord Shiva es höflich findet, wenn ich ihn auf Englisch anspreche, weil Indien so lange unter englischer Herrschaft stand, aber er hat nicht gesagt, dass ich es nicht machen soll. Ich finde, ich kann mich auf Englisch besser ausdrücken als auf Deutsch.

Jetzt trinke ich meinen Tee aus und dann gebe ich den Rotis noch eine Chance🙂

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s