Zu müde

Dieses Wochenende war sehr voll. Ich wollte eigentlich gestern etwas bloggen, aber dann hat John mich spontan in die Sauna eingeladen und wir waren den ganzen Tag weg. Abends war ich zu müde zum Schreiben und jetzt gleich muss ich arbeiten. Ich schreibe also nur kurz.

Musikorakel für heute (1 Song): The Proclaimers – Ghost Of Love. Ein bisschen depressiv für einen kalten Montag. I believe in 2nd chance, by the way.

Ich habe jetzt Lord Shiva von dem gegeben, was ich für John und mich gekocht habe. Ich hatte das Gefühl, es ist gut für Ihn und Er hat es angenommen. Ich habe auch bunte Streusel gekauft. Es war ein spontaner Kauf und ich weiß nicht genau, warum ich es gemacht habe, aber ich habe bunte Zuckerstreusel für Lord Shiva in Seine Schale getan. Es waren merkwürdige Gedanken dabei in meinem Kopf. Es ist idiotisch und albern. Es ist gut. Es sieht nett aus. Vielleicht mag Er es. Es ist schwer für mich, so zu handeln, ohne es in Frage zu stellen.

Gestern war der erste Advent. Wir haben ein Gesteck. Ich habe es im Laden gekauft. Die Leute aus der Gärtnerei haben es gemacht. Da ist eine geistig behinderte Frau, die auch im Rollstuhl sitzt. Ich finde die Sachen, die sie macht, sehr schön. Wenn ich sie ansehe, dann denke ich immer, dass die Sachen für mich stimmen. Meine Chefin sagt, sie gibt ihren Gefühlen damit Ausdruck und ich denke, dann würden sie und ich uns gut verstehen. Ich bin nett zu ihr, aber ich habe auch Angst vor ihr. Sie hat Wutausbrüche.

Heute kann ich meinen Kopf noch nicht richtig zum Denken und Schreiben bewegen. John und ich haben über so viele wichtige Sachen geredet. Er sagt, er vermisst Sex mit anderen Männern nicht, und es macht mich froh, aber er sagt auch, dass ich nicht pushing sein soll, weil ich ihn gern heiraten möchte. Ich will nicht pushing sein, aber ich wünsche es mir so sehr. Wenn wir darüber reden und ich es analysiere, ist es nicht mehr so wichtig, aber wenn ich so daran denke, möchte ich es. Es geht doch nicht um einen Ring oder eine Unterschrift oder eine Gelegenheit, einen Anzug zu tragen. Es geht nur darum, dass ich weiß, dass ich für den Rest meines Lebens an seiner Seite sein will, und ich Angst habe, dass er sich mit mir nicht so sicher ist. Ich weiß, er ist zurückhaltend bei Gefühlen. Er ist 47 und hatte bisher nur eine einzige längere Partnerschaft, die ganz schlimm geendet ist. Er sagt, ein alter Bär gewöhnt sich nur schlecht um, und manchmal ist es schwer für ihn, sich soweit zu öffnen. Aber das geht mir doch auch so. Jedenfalls bin ich ehrlich und sagte, es hat mir gefallen, dass er eifersüchtig auf Lord Shiva war. Es tat mir gut, weil ich gemerkt habe, dass er mich will.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s