Träume von Shiva

Die letzten Tage habe ich mit Fieber im Bett gelegen. Mein Immunsystem ist nicht so gut wegen der PTBS und wenn ich eine Erkältung habe, bekomme ich schnell Fieber und manchmal dauert sie auch sehr lange. Ich fühle mich immer noch schwach und müde, aber ich wollte zwei Sachen schreiben.

Beim Fieber hatte ich sehr intensive Träume mit Bildern, die ich noch nie hatte und von denen ich mir nicht erklären kann, woher sie kommen, wenn nicht direkt von Lord Shiva. W sagt, wenn man Fieber hat oder sehr starken Hunger oder Durst oder wenn man körperlich an seine Grenzen getrieben wird, dann kann sich die Seele für Eindrücke öffnen, die direkt von Gott kommen. Vielleicht war es so. Ich habe von einem Ort geträumt, wo ein breiter, wilder Fluss aus einem Berg hervorkommt und wo ganz viele große Steine am Ufer und im Wasser liegen. Ich habe geträumt, ich liege auf dem Stein und lasse meine verfilzten Haare in der Sonne trocknen, obwohl es kalt es. Ich habe später von einem alten Mann und einer alten Frau geträumt, die für mich irgendwie wie Eltern waren (was merkwürdig ist, weil ich keine Gefühle für eine Mutter kenne, sondern nur das, was ich dafür halte). Und ich habe von Löwen geträumt, die durch die Wüste laufen, und von Gerüchen und heißer Luft, die mir im Gesicht brennt. Vielleicht hängen die Träume auch nur mit dem Fieber zusammen (heiß und kalt), aber für mich waren sie wie Nachrichten von Lord Shiva.

Ich habe in den letzten zwei Tagen keine Puja machen können, weil es mir so schlecht ging. Es war erst komisch, weil ich es schon so lange täglich mache, aber jetzt fühlt es sich ok an, es nicht mehr jeden Tag zu machen, sondern nur dann, wenn ich das Gefühl habe, dass ich es machen möchte. Ich opfere aber täglich Speisen und ich mache auch täglich die Kerze für Lord Shiva an. Es hat sich etwas verändert. Ich hoffe, es ist gut.

Nächste Woche ist John geschäftlich unterwegs. Ich hatte Angst davor, alleine zu sein, aber S hat gesagt, ich kann manchmal bei ihr und C schlafen und manchmal kommt sie zum Schlafen hierher, dann bin ich nicht alleine nachts. Ich komme mir dumm dabei vor, ich bin erwachsen, aber ich habe ein Problem damit, alleine zu schlafen, wenn niemand sonst im Haus ist. Eigentlich habe ich Angst davor, dass ich Angst kriegen könnte.

The other thing is that I’ve been denied for 22 days now and John decided to keep the chastity device in place while I was ill because as he said I am not to feel horny during illness. Ha Ha Ha! His care also included T&D, to help me “recover”, which of course made me horny. “No, I won’t take it off and allow you to cum, boy, you’re ill, you need to give yourself a break”. Ugh! I humbly asked whether John would let me cum before he’s away the next week until friday, but he did not answer exactly. Of course not. He did not even milk me during the past 22 days and it sort of hurts. But as always, I am not sure what would be more exciting, to be allowed to cum before he departs or to be denied until he returns.

8 thoughts on “Träume von Shiva

  1. Alexis Solvey Freyrsdottir says:

    wundervolle Träume!!!!!🙂🙂🙂

  2. Blaubeermann says:

    Solvey, wieso heißt Du jetzt Freyrsdottir?

  3. Alexis Solvey Freyrsdottir says:

    Lieber Blaubeermann, wenn du auf “Reply” gehst, dann bekomme ich eine Benachrichtigung, dass du geantwortet hast. Hab darum erst jetzt gesehen, dass du mich was gefragt hast.
    Ich werde die Tage mal ein längeres Posting zum Namen hoch laden. Bin leider gerade noch mitten im Umzug.🙂
    Gruß
    Solvey

    • Blaubeermann says:

      entschuldige, das wusste ich nicht. Ich habe das jetzt auf deinem Blog gelesen, danke. Namen finde ich auch wichtig. Vielleicht blogge ich auch mal was darüber.

      • Alexis Sólveig Freysdóttir says:

        Ich frage mich gerade ob meine Antwort verloren gegangen ist oder ob du sie erst frei geben musst. *grusel*
        Heute ist ein chaotischer Tag😀 Falls sie verloren gegangen ist, tut es mir leid. Wenn nicht, dann tut mir leid wegen dem Doppelposting.
        Ich finde Namen auch sehr wichtig. Sie sind Teil unserer Identität und wir unterschätzen sie gern. Aber trotzdem beeinflussen sie uns täglich.
        Ich bin gespannt auf deinen Beitrag dazu, falls du ihn schreibst.

    • Blaubeermann says:

      jetzt habe ich schon wieder vergessen, reply zu klicken, glaube ich.

  4. Blaubeermann says:

    abgesehen von den Kommentaren, die du hier lesen kannst, habe ich nichts erhalten. Ich dachte, du hättest das nur auf deinem Blog geschrieben.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s